· 

Leichte Veränderung

Veränderung und Leichtigkeit...


beschrieb mir vor ein paar Tagen, die Notwendigkeit der achtsamen Auseindersetzung mit Veränderungen um der Leichtigkeit, des leichteren Umsetzens Willen.

Und sogleich ging mir das Wort "Abenteuerlust" durch den Kopf, auch wenn ich es nicht gleich begründen konnte.


Doch ist es nicht diese Art eines Kindes mit Neuem um zu gehen ? 

Sich instinktiv und vollends einzulassen, ohne Angst und Bewertung ? 

Eher mit dem unerschütterlichen Mut alle Möglichkeiten, ob positiv oder negativ, auf sich zu kommen zu lassen, mit ihnen zu jonglieren, ohne Angst vor dem verlieren, einfach um des Tuns Willen?  Mit der unerschütterlichen Gewissheit, das es ein Gutes sein wird ?

Jeder Anstrengung trotzen, weil der Weg das Ziel ist ?

Nun könnte man behaupten, dass Kinder  oft nicht genau hinschauen und sich deshalb oft schwer tun... 

Doch das glaube ich gerade nicht ! 

Kinder, so man sie lässt, haben eine sehr gute Beobachtungsgabe, trotz ihrer noch viel sensibleren Intuiton.

Sie können Herz/Seele und Verstand/Geist noch auf ganz wunder-volle Weise in einfacher Harmonie und Gleichklang miteinander in sich arbeiten/wirken lassen.


Und so sollten wir uns vielleicht gerade daran ein Beispiel nehmen und uns auf unsere fundamentalen Fertig-keiten besinnen, 

die in uns liegen und nur von der Übermalung getriebener Perfektion die wahre Kunst vergessen ließ.

Veränderung ist mit weniger Gepäck ein Leichteres.


Alles wird gut, solange Du bei Dir bist


pa.bianca