Respekt


... ist für so manchen ganz was anderes als der andere es kannte ...

Fängt es da nicht gleich mal an ? 

Liegt darin nicht schon das Unterfangen ?


Ich nehme an und lass es zu und dennoch geb' meinen Senf dazu...

Denn wenn ich laut und ehrlich dazu steh' wie ich es in dem Moment g'rad sehe und verstehe, respektiere ich mein Jetzt und Hier und gebe auch jedem anderen einen Platz dafür...


Respekt ist nicht gleich dem Stärkeren das Feld zu überlassen, sondern mit Achtung wie auch Achtsamkeit sein Herz ganz weit zu machen, für einen anderen Weg neue Möglichkeit schaffen.


Vielleicht ist's erst ein holpriges Geschehen, bei dem, wenn man sich gemeinsam hilft, was ganz Wunder-volles kann entstehen.


In diesem Sinne mag ich's gerne seh'n und vielleicht mag jemand diesen Weg mitgeh'n...