Der Spiegel der Zeit

Die Welt scheint mir nun noch mehr an so mancher Stelle recht surreal zu sein....

So viel Not und Notwendigkeit, so viel Unverständnis und Leid, so viel Arbeit und Arbeitslosigkeit, so viel Geduld und Rastlosigkeit, so viel Bedarfsermittlung und Bedürftigkeit...


In Zeiten wie diesen brauchen wir keine Beschränkungen, wenn die Achtsamkeit davon betroffen wird und die Liebe zum Leben nicht Einzug in die Herzen erhält.


In Zeiten wie diesen wird das Ungleichgewicht noch deutlicher als es je war, denn die Seelen der Nächstenliebe und das Herz der Würde kämpft noch immer jeden Tag, wie die Menschen um's überleben, welch' Spiegelbild,für wahr.


p.a.bianca