Was Besseres finden ?

Ich wünsche mir...

Ich hätte gern...

Ich träum davon...

Ich sehe gern...


Sind Bedarfe,die dem Drang entspringen, sich fortzuschreiben, zu verändern, neu zu besinnen...

Entsprungen aus dem Selbst, dem Ich, dem Sein und oft auch dem Schein wie es wohl ist.


Mit diesem Bild nur bei sich zu bleiben und die Einbeziehung anderer zu vermeiden, ist oft ein schwieriges Unterfangen, da der Mensch bestrebt ist Gutes gern zu teilen, weil dies ein noch größeres Glück verspricht zuweilen.


Dabei ist stets mit Achtsamkeit und echter Liebe zu hinterfragen, ob dieses Glück auch wirklich des größten Nenners entsprungen ist, aus allen Thermen, die man zusammen hat getragen.


Denn rundet man zuviel des Guten oder kürzt zu sehr aus dem Vermuten...


läuft man Gefahr einem Sinn-Bild nach zu jagen, das aus der Kunst entstand und nicht dem inneren Kinde.

Denn das lebt im Hier und Jetzt und sucht nicht danach ob es was Besseres findet.