Artikel mit dem Tag "Ich"



06. Januar 2020
"Ich schaffe ein neues zu Hause" Welch' schöne Aufgabe, die der Kosmos da bereit hält, wenn man es von allen Seiten voller Liebe betrachtet : Im Aussen einen Ort gestalten, der allen darin Lebenden eine Insel der Geborgenheit, der Liebe und der Freiheit erschafft... im Innern einen Raum der Achtsamkeit, Toleranz und Offeheit immer wieder erreicht. Im Aussen und in Innern sich in der Sicherheit zum Sein immer wieder üben um das Selbst nicht zu belügen. Immer wieder dem Neuen Platz zu...
01. Januar 2020
Ein Licht, ein Zeichen, ein Blick führt mich zum Innern und behält mich bei sich. Ein Weg, ein Ritual, ein Ziel führt mich zum Sein und gibt mir viel. Ein Wille, ein Moment, ein offenes Tor führt mir all meine Kräfte vor. Ein Sinn, mein Herz, das Leben an sich führt voller Liebe durch und mit mir mein Geschick.
25. Dezember 2019
Voller Demut blick' ich zurück und mit jedem Herzensblick sehe ich überall Glück. Grosse Dankbarkeit spür' ich in mir, dass ich erleben, teilen und lieben durfte im Hier. Mit grosser Vorfreude gehe ich weiter, denn jeder Stolperstein, jede Grenze, jedes unvermeidlich Missgeschick, bringt mich des Weges weiter, das Licht der Freude, immer in Sicht. Auch wenn ich es im Jetzt nicht immer gleich erkennen kann, so ist auch dass einfach nur der Wink mit dem Zaunpfahl, das im Still-Stand ganz bei...
08. November 2019
Zu Hause Vor vielen Jahren war es schon einmal da. Wenn auch nur für einen Moment. Dieses Gefühl tief im Herzen, nicht zu beschreiben. Voller Innigkeit, Ruhe und dennoch lebendig, ergreifend, leuchtend, einfach nur schön. Und als hätte das Leben nur abgewartet... zeigt es auf, dass es immer noch innen wohnt und es sich nun besonders lohnt... Denn es darf sein und sich verbinden, was nach unter einem Dach ruft. Es hat nun Zeit und Raum sich zu entfalten und Herz und Seele ganz liebevoll zu...
04. Oktober 2019
Boom💥 So fühlt es sich an, wenn man wie eine Flipperkugeln durch den Tag geschleudert wird... In der Nacht will diese Energie nur schwer sich runterfahren lassen... Gerädert und dennoch recht zufrieden, erblickt man den nächsten Tag, der wer hätte es gedacht... "Boom" in sich hat. Mit Engament und Herz nimmt man wieder jede Aufgabe in den Arm und siehe da, es wird dann mit dankbarem Augenzwinkern und beginnender Ruhe quittiert. Das Leben ist voller Energien, die jede ihren Platz...
03. September 2019
Ich blicke zurück und muss im Hier sagen: Erstaunlich was ein Mensch für Irrwege, Prüfungen, Schmerz und Kummer kann ertragen. Ich blicke in mich und muss im Jetzt sagen : Kaum zu glauben, was ein Leben schenkt einem für Gaben um all die Wunder ob groß oder klein ob bezaubernd oder herausfordernd in all ihren Farben und Formen zu begreifen und es als Glück zu erahnen. Ich blicke nach vorn und muss voller Demut, Achtung und Liebe sagen : Beeindruckend, dass ein Mensch trotz aller...
13. August 2019
Mein Kopf ist so leer bei all der Fülle. Mein Herz so laut bei all der Stille. Mein Körper so starr bei all der Hast. Mein Mund am liebsten stumm bei all der Last. Mein Ohr so taub bei all dem Lärm. Mein Auge geblendet bei all dem Mehr. Nichts wünsche ich mir mehr als Ruhe und Sein, einfach mit der allumfassenden Liebe ganz eins.
14. Juli 2019
Nicht ganz 24 Stunden Zeit, doch bereit. Einfach mal alles aus und raus ins Rein. Und die Welt dreht sich… so ganz anders. Kein Wecker der in das Aussen drängt. Dafür ein Frühstück, was die Seele lenkt. Ohne jede Hast und dennoch mit einem Plan, die Tasche gepackt und losgefahren. Gedanken aus und Entspannung an. Nicht allein und dennoch ganz bei mir. Da überfällt es automatisch, dass Freudentier. Achtsamkeit gesät und Augenblicke geerntet. Getragen, schwebend, jede Essence verwertet....
30. Juni 2019
Ein weißes Licht begleitet mich, seit fast einem Jahr, doch man sieht es nicht, so wird es nicht jedem gewahr. Ein weißer Schleier hat sich über einen Teil meiner Welt gelegt, nun gehört er zu mir, und soll bald vielleicht wieder gehen. So viele neue Gesichter von mir entdeckte ich dabei, manche blieben nur kurz und manchen sind einfach mein Sein. So vieles sah ich in ganz neuen Farben, entdeckte so manches Kleine und Große, durfte mich neu sortieren und dran erlaben. Und erst heute...
23. Juni 2019
Guten Morgen mein Kind, wie Du vielleicht schon bemerkt hast, bin ich ein von vielen Überlegungen, weil die Menschen verstehen wollendes Fräulein. Das hat den Vorteil, dass ich jeden sein lassen kann wie er ist. Das hat den Nachteil, dass ich mich oft mit Gedanken quälen, weil ich den Menschen unbedingt im rechten Licht mag sehen. Denn ich finde für jedes Verhalten einen verständlichen Grund, auch wenn meine Bedürfnisse sinken dabei tief auf den Grund. Doch sollte ich nicht auch ein wenig...

Mehr anzeigen